Das Hofgarten-Team macht Sommerpause. Unser Büro ist vom 01. August bis einschließlich 09. September geschlossen. Wir wünschen Ihnen einen angenehmen Sommer!
So. 05. Januar 2020
Beginn: 18:00 Uhr - Einlass: 17:00 Uhr
Urban Priol

Jahresückblick, Tilt! 2019

2019– wenn nichts mehr geht, kommt Urban Priol. Das hundsgemein-charmante Kabarett-Kraftwerk dreht und wendet das Zeitgeschehen, bis es die Zuschauer als das sehen, was es ist: Absurdes Theater von großer globaler Bedeutung, treffend, bloßlegend und hochintelligent.
Mo. 06. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Urban Priol

Jahresückblick, Tilt! 2019

2019– wenn nichts mehr geht, kommt Urban Priol. Das hundsgemein-charmante Kabarett-Kraftwerk dreht und wendet das Zeitgeschehen, bis es die Zuschauer als das sehen, was es ist: Absurdes Theater von großer globaler Bedeutung, treffend, bloßlegend und hochintelligent.
Fr. 10. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Urban Priol

Jahresückblick, Tilt! 2019

2019– wenn nichts mehr geht, kommt Urban Priol. Das hundsgemein-charmante Kabarett-Kraftwerk dreht und wendet das Zeitgeschehen, bis es die Zuschauer als das sehen, was es ist: Absurdes Theater von großer globaler Bedeutung, treffend, bloßlegend und hochintelligent.
Fr. 10. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Stefan Waghubinger

Jetzt hätten die guten Tage kommen können

90 Minuten glänzende Unterhaltung trotz verstaubter Oberflächen. Aber Vorsicht, zwischen den morschen Brettern geht es in die Tiefe.
Sa. 11. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Miss Allie

Mein Herz und die Toilette

Es sind die besonderen, intensiven Momente im alltäglichenAuf und Ab des Lebens, die bei Miss Allie ins Zentrum rücken. Sie spürt diese Erlebnisse überall auf, nimmt sie liebevoll bis spöttisch an die Hand und stellt sie mit ganz eigenem Charme und Humor ins Rampenlicht. Der Ton wechselt von fröhlich, kokett, verspielt über rockig-zupackend bis hin zu ergreifend ehrlicher und tiefer Emotion.
Neues Programm
So. 12. Januar 2020
Beginn: 18:00 Uhr - Einlass: 17:00 Uhr
Mirja Regensburg

Im nächsten Leben werd ich Mann!

Jetzt sind die Männer dran! Im positiven Sinne! Die neue Show ist eine kleine Hommage an das vermeintlich „starke“ Geschlecht undein kleiner Leitfaden, wie Frau sich nicht allzu ernst nimmt. Die quirlige Entertainerin lacht über ihr eigenes Geschlecht und lobt das männliche. Mirja betrachtet mit empathischem, pointiertem und selbstreflektiertem Blick die Unterschiede zwischen Männern und Frauen.
Neues Programm
Do. 16. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Django Asül

Rückspiegel 2019

Django Asüls "Rückspiegel" ist ideal für alle, die sich im Dschungel der Ereignisse eines ganzen Jahres nicht mehr zurecht finden und für die es immer schwieriger wird, zwischen all den Fake-News noch die Fakten zu erkennen.

Fr. 17. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Wildes Holz

Höhen und Tiefen

Das Programm „Höhen und Tiefen“ wird so zu einem mitreißenden Mix aus neuen Songs und holztypischem Sound, angereichert durch Djamels Einflüsse aus maghrebinischer und afrikanischer Musik. Und natürlich gibt es auch maßgeschreinerte Blockflöten-Versionen bekannter Rock- und Pophits zu hören. Aber auch der Klassik werden sich Wildes Holz weiter annehmen.
Neues Programm
Sa. 18. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Matthias Brodowy

Gesellschaft mit beschränkter Haltung

Mit einem „Gefällt mir“ auf der Maus und der Verbal-Keule im Gepäck formt Matthias Brodowy locker flockig aus dem kategorischen Imperativ einen obligatorischen Konjunktiv. Alles geht, nichts muss. Daumen hoch, Daumen runter. Und schnell noch ein Selfie im Circus Maximus der kurzen Launen. Willkommen in der Gesellschaft mit beschränkter Haltung!
So. 19. Januar 2020
Beginn: 11:30 Uhr - Einlass: 10:30 Uhr
Die Fischergass‘ Jazzer

Jazz & Crime mit Peter Freudenberger

Die Fischergass‘ Jazzer bekannt und beliebt durch ihre Jazzstücke mit „Ascheberscher“ Texten geben der heiteren Lesung von Peter Freudenberger und seinen Kriminalfällen in und um Aschaffenburg den passenden musikalischen Rahmen.Peter Freudenberger liest aus seinem fünften Krimi: Im Mittelpunkt steht ein weiteres Mal der Journalist Paul Stiller, unterstützt von seinem Freund und Kollegen, dem Zeitungsfotografen Peter Kleinschnitz. Die beiden sind in der Kunstszene unterwegs.
Fr. 24. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Frank Fischer

Meschugge

Bei seinen Reisen quer durch die Republik kommt Frank Fischer ins Gespräch mit schwer verständlichen Sachsen, hessischen Nazis und einer schwäbischen Frauen-Reisegruppe. Er berichtet über ungewöhnliche Menschen, verrückte Situationen und gibt nebenbei wertvolle Tipps, wie man beispielsweise eine Bahnfahrt für sich und andere zu einem unvergesslichen Erlebnis werden lassen kann.
Neues Programm
Sa. 25. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Tina Teubner

Männer brauchen Grenzen

Wer hier das übliche Mann-Frau-Geplänkel erwartet, wird auf das Königlichste enttäuscht. Zwei Stunden Tina Teubner sind so schönwie die erste Liebe. So böse wie die geheimsten Wünsche. Und so wirksam wie zwei Jahre Couch. Den Lebenslügen sind keine Grenzen gesetzt. Das ist doch das Thema des Abends.
Neues Programm
So. 26. Januar 2020
Beginn: 18:00 Uhr - Einlass: 17:00 Uhr
Christopher Miltenberger mit Stephan Schlett und seinem Jazz Orchestra Erlenbach (JOE)

Lagerfeuerklavier – Musik und Plauderei

Das Lagerfeuer lodert wieder! Was in den letzten Jahren nur in den Museumsnächten das Publikum begeisterte, findet nun seine regelmäßige Fortsetzung. Grandios interpretierte Musik, hochamüsante Moderationen und jetzt auch noch geistreiche Plaudereien… Gast und Gesprächspartner auf der Bühne ist dieses mal"Joe" (Stephan Schlett) bekannt aus dem Jazz Orchestra Erlenbach.
Do. 30. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Sascha Korf

denn er weiß nicht, was er tut

Sascha Korf, Deutschlands lustigster Spontanitätsexperte tut es wieder: nach seinem vorangegangenen Erfolgsprogramm „Aus der Hüfte, fertig, los!“ legt er nach mit „...denn er weiß nicht, was er tut.“ Der Vollblutcomedian und interaktive Kabarettist erzählt mit vollstem Körpereinsatz aus seinem Leben und ist dabei auf der Suche nach dem ultimativen Glück. Doch nicht nur für sich, sondern vor allem für sein Publikum!
Neues Programm
Fr. 31. Januar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Kay Ray

Wonach sieht`s denn aus?!?“

Kay Ray ist ein Fest - Abend für Abend und immer wieder anders. Comedy oder Poesie? Trash oder Tabula rasa? Kabarett oder Klamauk? Oder GroKo –Großer Kokolores?" WONACH SIEHT’S DENN AUS?!?" Schauen und lachen Sie selbst!