Jan van Weyde

Zum Künstler
Presseinformationen FÜR

Große Klappe die Erste!

Pressetext kurz

Kurzen Pressetext downloaden

Leider muss die Veranstaltung mit Jan van Weyde ABGESAGT werden!
Aufgrund des weiterhin bestehenden Regelchaos, der völlig fehlenden Exit-Strategie und der damit verbundenen Verunsicherung, ist es uns nicht gelungen ein einigermaßen interaktionsfähiges Publikum zu gewinnen. So machen Veranstaltungen weder für Sie, den Künstlern, noch für uns Sinn. Alle bereits gekauften Karten können bei uns zurück gegeben werden: info@hofgarten-kabarett.de


Pressetext lang

Langen Pressetext downloaden

Jan van Weyde ist ein Stand-Up Comedian und Synchronsprecher aus Köln. Er lebt sozusagen von Ersprochenem. Eigentlich begann seine Karriere als Schauspieler. Eigentlich. Dieses Wort begleitet sehr viele Schauspieler, die aber EIGENTLICH Kellner, Taxifahrer oder Facility-Manager sind – das sind ,,eigentlich“ Hausmeister, klingt aber besser.
EIGENTLICH wollte Jan aber etwas ganz anderes, nämlich in der Königsdisziplin antreten. Er wollte auf die Stand-Up Bühnen dieser Welt und dort steht er nun: Ein Mann, ein Mikro. Er begeistert das Publikum mit seiner authentisch-unaufgeregten Art und einem großartigen Slapstick-Talent! Sein Solo-Programm ,,GROSSE KLAPPE – die Erste“ umfasst den ganzen Wahnsinn, mit dem ein Familienvater zu kämpfen hat, der mit einem Beruf ,,in den Medien“ seine Familie zu ernähren versucht. Ob als Werbegesicht, auf der Bühne oder im Tonstudio – oder eben in der Rolle seines Lebens: als Papa. Zwischen Kunst und Kommerz, Kameras und Klamauk, Kinderbettchen und KACKAstrophen – seine große Klappe ist seine größte Waffe. Hätte er die nur nicht weiter vererbt…Inzwischen ist Jan aus der jungen Comedy-Szene nicht mehr wegzudenken, er spielt regelmäßig im Quatsch Comedy Club oder bei NightWash und gewann in den letzten drei Jahren schon etliche Preise. So machte er unter anderem den ersten Platz bei Frischfleisch Comedy, gewann den Trierer, den Stuttgarter und den Hamburger Comedy Slam, und jüngst den „Komischen Kauz“ Bad Wildungen. Mit seinem Solo geht er nun im deutschsprachigen Raum auf große Tour. Ton ab, Kamera läuft, Große Klappe – die Erste… und Äktschn!


Pressebilder