Sa. 01. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Matthias Reuter

Wenn ich groß bin, werd´ ich Kleinkünstler

Dieses Kabarettprogramm ist jedenfalls von vorne bis hinten erfunden. Matthias Reuter kennt die Wahrheit auch nicht. Aber seine erfundenen Geschichten kommen oftmals nah dran. Dafür ist er bislang schon zehn Mal mit lustig klingenden Kabarettpreisen ausgezeichnet worden. „Wenn ich groß bin, werd ich Kleinkünstler“ ist sein fünftes Programm.
Neues Programm
So. 02. Februar 2020
Beginn: 18:00 Uhr - Einlass: 17:00 Uhr
Philip Simon

Meisenhorst

Staatsbürgerkunde mit Philip Simon ist drastisch und unterhaltsam: In seinem Programm „Meisenhorst” führt der niederländisch-deutsche Kabarettist vor, dass im Grundgesetz mehr Zündstoff steckt, als Progression in bundesdeutschen Köpfen. Mit den Waffen der Sprache, punktgenau und mit jeder Menge Humor, seziert Philip Simon die bewegendsten Artikel des Grundgesetzes.
Do. 06. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Simon & Jan

Alles wird gut

Mit ihrem neuen Programm lösen Simon & Jan die Probleme der Menschheit – nicht mehr, aber auch nicht weniger. Dabei tun die beiden preisgekrönten Liedermacher genau das, wofür wir sie kennen und lieben: Sie balancieren auf der Borderline nachts um halb eins durch die Irrungen und Wirrungen unserer Welt, jodeln gegen ungezähmten Fleischkonsum und begleiten unsere Spezies vor das letzte Gericht. Meine Damen und Herren, es ist an der Zeit in Panik zu geraten – Alles wird gut!
Neues Programm
Fr. 07. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Johannes Flöck

Verlängerte Haltbarkeit

Das neue Comedy-Programm von der Nr.1 im Altern ist angerichtet und wird auch ihre Haltbarkeit verlängern. Also knacken Sie gemeinsam mit Johannes Flöck den Methusalemcode. Damit Sie auch morgen noch kraftvoll mitlachen können. In seinem neuen Soloprogramm erfahren Sie, wie man auf authentisch-humorvolle Weise mehr Spaß am Reifen hat. „Gut fühlen ist wichtiger als gut auszusehen und länger Leben ist besser als die Alternative.“
Neues Programm
Sa. 08. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Alfons – Vorpremiere

Das neue Programm – Vorpremiere

ALFONS’ neues Programm ist eine überraschende und berührende, typisch alfonsische Mélange aus Solo-Theaterabend und Kabarett; ein Abend mit anhaltenden Nachwirkungen: Tränen in den Augen, Wärme im Herzen, Gedanken im Kopf - und Kater in den Lachmuskeln. So, wie Sie es nur bei ALFONS erleben.
Kabarett-Theater
So. 09. Februar 2020
Beginn: 18:00 Uhr - Einlass: 17:00 Uhr
Alfons – Vorpremiere

Das neue Programm – Vorpremiere

ALFONS’ neues Programm ist eine überraschende und berührende, typisch alfonsische Mélange aus Solo-Theaterabend und Kabarett; ein Abend mit anhaltenden Nachwirkungen: Tränen in den Augen, Wärme im Herzen, Gedanken im Kopf - und Kater in den Lachmuskeln. So, wie Sie es nur bei ALFONS erleben.
Kabarett-Theater
So. 09. Februar 2020
Beginn: 18:00 Uhr - Einlass: 17:00 Uhr
Bülent Ceylan

Luschtobjekt

Bülent macht sich in seinem 11. Live-Programm nicht nur selbst zum LUSCHTOBJEKT, er macht sich auch über Luschtobjekte lustig. Über seine eigenen (Frauenfüße und Gummifrösche) und über die anderer Leute. Denn heute kann offenbar alles ein Luschtobjekt sein: Autos, Schuhe, Smartphones....es gibt sogar Menschen, die Atomkraftwerke lieben. Selbst Götter sind objektophil! Und weil der Donnergott THOR bekanntlich gebürtiger Mannheimer ist, verrät er bei Bülent weltexklusiv und zum ersten Mal, wo, wann und wie bei ihm der Hammer hängt. Das wird lustig, versprochen!
Neues Programm
Do. 13. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Moderation: Johannes Scherer

Tetra-Pack, die Comedy Show

Auch in diesem Jahr gibt es wieder Comedy und Kabarett satt mit Johannes Scherer: (www.johannes-scherer.com) einer der populärsten Moderatoren Deutschlands und überaus erfolgreichen Comedian, (Fränkischer Kabarettpreis 2012). Er lädt wieder ein zu seiner Comedy-Show, Tetra-Pack. Dabei ist unter anderen Jakob Heymann, Cüneyt Akan und Ysmine und Jürgen Müpke.
Fr. 14. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Heinrich del Core

Glück g’habt!

Der zahlreich preisgekrönte Kabarettist und Comedian überzeugt mit seinem neuen sehr kurzweiligen und pointenreichen Programm und schafft eine einzigartige Verbindung und Nähe zum Publikum, das sich immer wieder selber in seinen irrwitzig erzählten Geschichten lachend wiederfinden wird……und eins ins ist sicher – Das Publikum wird weiterhin mit wahren Begebenheiten des Alltags einen ganzen Abend lang bestens unterhalten!
Neues Programm
Sa. 15. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Michael Altinger

Schlaglicht

Michael Altinger wird in seinem zweiten Teil einer Triologie über Verlust von Wahrheit und Moral, die Welt für uns sortieren, uns an der Hand nehmen und sagen, dass wir richtig sind. Sie haben den ersten Teil verpasst? Egal – man muss ja auch kein Pferd geritten haben, um ein Auto zu fahren. Der Altinger hat alles parat, was Sie wissen müssen. Im ersten Teil hat er noch geahnt, im Zweiten weiss er Bescheid, und im Dritten wird er verkünden. 
Neues Programm
So. 16. Februar 2020
Beginn: 18:00 Uhr - Einlass: 17:00 Uhr
Tobias Mann

Chaos

Tobias Mann, Satiriker, Stand-Up-Kabarettist und leidenschaftlicher Musiker, widmet sich in seinem 6. Bühnenprogramm einem echten Herzensthema: dem Chaos. Der temperamentvolle Profi-Chaot und Preisträger des Deutschen Kleinkunstpreises 2017 in der Sparte Kabarett nimmt sein Publikum mit auf eine Expedition in die Irrnis und macht dabei weder vor der großen Politik noch vor den nicht minder großen Wirrungen des Alltags halt.
Neues Programm
Di. 18. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Bodo Wartke zusammen mit Melanie Haupt

Antigone

Der Klavierkabarettist Bodo Wartke präsentiert mit Antigone die lang erwartete, abendfüllende Fortsetzung seines Theaterstücks König Ödipus . Zusammen mit Schauspielerin Melanie Haupt spielt Bodo Wartke alle Rollen der antiken Tragödie des Sophokles. Wie das Vorgängerstück ist auch Antigone komplett gereimt, die Sprache ist modern und es gibt wieder zahlreiche popkulturelle Verweise zu entdecken
Ausverkauft
Do. 20. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
zweidabbischkeit

Zwaa Hesse in Aschebersch

Rainer Weisbecker und Clajo Herrmann sind Erben Stoltzes, eine Auszeichnung für Menschen, die sich um die  Frankfurter Mundart verdient gemacht haben, welche eine Sonderform des Südhessischen darstellt. Die Akteure kennen sich seit langem von zahlreichen gemeinsamen Abenden. Der Auftritt in Aschaffenburg ist ermutigt durch den Erfolg in der Amorbacher Zehntscheune. Danach sagten sie sich: wer´s in Amorbach schafft, schafft´s auch im Hofgarten-Kabarett...!
Ersatz-Veranstaltung für das ausgefallene Programm mit dem 1. Allgemeinen Pfarrer(!)Kabarett. Die bereits gekauften Tickets behalten für die Ersatz-Veranstaltung ihre Gültigkeit, oder können bei den jeweiligen Vorverkaufsstellen umgetauscht werden.
Do. 20. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Johannes Scherer

Best of

Das “BEST OF”: Johannes Scherer verspricht über zwei Stunden beste Unterhaltung vom Preisträger des Fränkischen Kabarettpreises. Wer hätte vor rund 20 Jahren gedacht, dass man mit „Scherereien“ und perfektem Hessisch die Kabarett- und Comedybühnen des Landes erobern kann? 1998 ging Johannes Scherer erstmals auf Tournee. Damals an der Seite seines kongenialen Partner und Radiokollegen Robert Treutel („Bodo Bach“). Vier Jahre später folgte Scherers erstes Solo „Scherereien“, für das er direkt für den renommierten Kabarettpreis „Prix Pantheon“ nominiert wurde. Über die Jahre folgten fünf weitere erfolgreiche Solo-Programme des TV- und Radiomoderators.
Do. 20. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
1. Allg. Babenhäuser Pfarrer(!)Kabarett

Kuh ohne Deuter

Die Veranstaltung wurde abgesagt.
Abgesagt
Fr. 21. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Johannes Scherer

Best of

Das “BEST OF”: Johannes Scherer verspricht über zwei Stunden beste Unterhaltung vom Preisträger des Fränkischen Kabarettpreises. Wer hätte vor rund 20 Jahren gedacht, dass man mit „Scherereien“ und perfektem Hessisch die Kabarett- und Comedybühnen des Landes erobern kann? 1998 ging Johannes Scherer erstmals auf Tournee. Damals an der Seite seines kongenialen Partner und Radiokollegen Robert Treutel („Bodo Bach“). Vier Jahre später folgte Scherers erstes Solo „Scherereien“, für das er direkt für den renommierten Kabarettpreis „Prix Pantheon“ nominiert wurde. Über die Jahre folgten fünf weitere erfolgreiche Solo-Programme des TV- und Radiomoderators.
Ausverkauft
Sa. 22. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Lucilles Lumbago

Je kürzer der Rock, desto schöner der Roll

Die 7-köpfige Rock'n'Roll Band liefert eine Bühnenshow, mit der das Publikum die 50er Jahre nicht nur hören, sondern auch sehen kann. Verkleidet oder nicht, zur Faschingsparty im Hofgarten gibt es allerbeste Musik und Platz zum Tanzen...
Überwiegend Stehplätze
So. 23. Februar 2020
Beginn: 11:30 Uhr - Einlass: 10:30 Uhr
Urban Priol

Tilt!

Was war das wieder für eine Zeit! Und was für einer, der es durch den Pointenhäcksler dreht! Urban Priol, der fränkische Kabarett-Anarcho dreht und wendet die Ereignisse der gerade vergangenen Monate. Aus scheinbar Unzusammenhängendem knüpft Priol aberwitzige Fäden, die sich am Ende zu einer unglaublichen Logik verstricken.
Musikalische Begleitung: Kaiser & Friends
Ausverkauft
Mo. 24. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Urban Priol

„Im Fluss“

Mit Freude stürzt sich Urban Priol in die Fluten des täglichen Irrsinns, taucht in den Abgrund des Absurden, lästert lustvoll und hat dabei genauso viel Spaß wie sein Publikum. „Im Fluss.“ ist wie ein Rafting-Trip, der mit rasantem Tempo über Absätze und an Felsenblöcken vorbei durch wild schäumende Stromschnellen führt. Kommen Sie mit! Folgen Sie dem Motto eines andere großen griechischen Philosophen, Costa Cordalis: „Steig‘ in das Boot heute Nacht!“ Sie werden es nicht bereuen.
Do. 27. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Urban Priol

„Im Fluss“

Mit Freude stürzt sich Urban Priol in die Fluten des täglichen Irrsinns, taucht in den Abgrund des Absurden, lästert lustvoll und hat dabei genauso viel Spaß wie sein Publikum. „Im Fluss.“ ist wie ein Rafting-Trip, der mit rasantem Tempo über Absätze und an Felsenblöcken vorbei durch wild schäumende Stromschnellen führt. Kommen Sie mit! Folgen Sie dem Motto eines andere großen griechischen Philosophen, Costa Cordalis: „Steig‘ in das Boot heute Nacht!“ Sie werden es nicht bereuen.
Ausverkauft
Sa. 29. Februar 2020
Beginn: 20:00 Uhr - Einlass: 19:00 Uhr
Josho Stephan Trio

41. Aschaffenburger Guitarrentage

Die Aschaffenburger Gitarrentage gehören zu den ältesten und bedeutendsten Veranstaltungsreihen ihrer Art. Gitarrenmusik in allen Facetten, dargeboten von Stars der internationalen Szene und Nachwuchskünstlern, steht auf dem Programm der 41. Ausgabe des Festivals. Seien Sie gespannt, wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Tickets nur über Eventim oder direkt an der Theaterkasse